Eine gesunde Alternative zu Sojasauce: Coconut Secret Kokosnuss Aminos?

Eine gesunde Alternative zu Sojasauce: Coconut Secret Kokosnuss Aminos?

Wenn ihr - so wie wir - auf eine gesunde Ernährung achtet, dann lass ihr Sojasauce wahrscheinlich sowieso schon lange weg. Wir mögen aber Asiatisches Essen viel zu sehr, als dass wir nicht eine gesunde Alternative zu Sojasauce gesucht hätten. 

Zum Glück haben wir mit dem Kalifornischen Hersteller Coconut Secret und deren Coconut Aminos eine glutenfreie, Soja-freie Alternative zu Sojasauce gefunden, die zudem noch einen niedrigen GI (Glykämische Index) hat. 

Wenn ihr schon überzeugt seid und Sojasauce von eurem Speiseplan gestrichen habt, könnt ihr einfach runterscrollen zu unseren Rezepten mit Coconut Aminos. Wenn ihr noch etwas Überzeugsarbeit braucht, lest einfach weiter: 

Warum solltet ihr Sojasauce durch eine gesunde Alternative ersetzen? 

Kommerzielle Sojasauce wird nicht mehr durch Fermentation gewonnen

Ursprünglich wurde Sojasauce durch langwierige Fermentation von Sojabohnen Paste gewonnen. In der heutigen Zeit wird dieser Prozess aber immer mehr durch chemische Reaktionen übersprungen und die schädlichen Stoffe in der Sojabohne werden so mit in die Sojasauce getragen. Mehr noch, dieser Prozess verändert die natürlich vorkommenden Glutamate in eine unnatürliche Form von Glutaminsäure, die Natriumglutamat sehr ähnelt. Einige Marken halten sich an die traditionellen Methoden, also wenn ihr schon Sojasauce nutzt, dass solche. 

Soja ist ein gängiges Nahrungsallergen

Viele Leute reagieren auf Soja, ob nun fermentiert oder nicht. Soja Sauce enthält oft Gluten, ein andere Allergen. (Coconut Aminos sind Glutenfrei!)

Sojasauce hat viel Sodium

Wenige Teelöffel Sojasauce enthalten mehr als die Hälfte der täglich empfohlenen Menge Sodium. Es gibt Sodiumreduzierte Sojasauce, aber Coconut Aminos enthalten von Natur aus 75% weniger Sodium als Sojasauce. 

Sojasauce enthält oft Glutamat

Hersteller fügen oft Farbstoffe und Zusätze wie Glutamat hinzu, um den Geschmack zu verstärken. Glutamatkonsum kann zu Kopfschmerzen und Migräne führen. 

Soviel zu den Nachteilen von Soja Sauce. Aber wie steht es um die

Vorteile von Coconut Aminos als Alternative zu Sojasauce?

Kokosnuss Palmen gehören zu den ältesten, blühenden Pflanzen auf der Erde. in den Tropen wird die traditionelle Praxis, den die Kokospalme für ihren Saft „anzuzapfen“ seit Ewigkeiten geehrt. Der nährstoffreiche Pflanzensaft aus den Blüten der Kokusnusspflanze wird angezapft, bevor diese zu Kokosnüssen werden. Dieser wird benutzt, um einzigartige und nährstoffreiche Produkte herzustellen. Die Coconut Secret Linie ist das direkte Ergebnis dieser traditionellen Herstellung. 

Wenn man nur ein Jahrzehnt zurück denkt, so waren Kokosnuss Produkte noch nicht sehr verbreitet. Egal ob Kokosnuss Öl, -Mehl oder eben -Aminos. Kokosnuss Aminos sieht fast aus wie helle Soja Sauce, aber viele beschreiben sie als gehaltvoller und mit einem runderen Geschmack. Sie ist etwas süsser als Soja Sauce, das sollte man beim Kochen berücksichtigen und evtl. an anderen Süßenden Zutaten sparen. Die Coconut Aminos werden aus dem Pflanzensaft der Kokosnusspalme hergestellt, mit Salz vermischt und durch den Alterungsprozess gebraut. 

Kokosnuss Pflanzensaft, die Hauptzutat von Coconut Aminos, hat vielerlei gesundheitliche Vorteile.   

Niedriger GI (Glykämischer Index)

Obwohl der Kokosnuss Pflanzensaft von Natur aus Süß ist, kommt dieser und die Coconut Secret Kokosnuss Aminos nur auf einen GI von 35. Also wird dein Blutzucker keine großen Ausschläge nach oben machen. Zum Vergleich: Zucker hat einen GI von 70, Honig von 80 und Grüne Bohnen 30. 

Hoher Nährstoffgehalt und ausgeglichener pH Wert

Kokosnuss Pflanzensaft enthält eine hohe Anzahl an Mineralstoffen, Vitaminen und Aminosäuren. Darunter hohe Kalium, Vitamin C und B Werte. 

(Fast) vollständiges Aminosäuren Profil

Die Proteine in unserem Körper bestehen aus 20 unterschiedlichen Aminosäuren. Das sind die Bausteine unseres Lebens und sie sind notwendig zum Muskelaufbau und für die Gehirnfunktion. 

Unser Körper kann einige Aminosäuren produzieren, aber neun essentielle Aminosäuren müssen durch Nahrung aufgenommen werden. Kokosnuss Pflanzensaft hat alle neun essentiellen Aminosäuren und viele weitere, die unserem Körper helfen. 

 

Darüber hinaus sind Kokosnuss Produkte frei von Gluten, haben keine Transfette, sind hypoallergen und beinhalten antibakterielle, Pilz und Parasiten tötende Stoffe. Kokosnuss unterstützt das Immunsystem im Allgemeinen. 

Nachhaltige Produktion bei Coconut Secret

Hinzu kommt, dass der Kokosnuss Pflanzensaft nachhaltig hergestellt wird. Zwar bilden die angezapften Palmen keine Kokosnüsse aus, aber es wachsen immer noch genügend Palmen nach. 

Wie sollte man Coconut Aminos anwenden? 

Am einfachsten ist es, wenn ihr in jedem Rezept, dass Sojasauce enthält, diese durch Coconut Aminos ersetzt. Vermeidet es, die Coconut Aminos zu sehr und zu lange zu erhitzen, da dieses den natürlichen und gesunden Anteil Glutamin zerstört. Am besten ist es, wenn ihr die Coconut Aminos eurem Gericht möglichst am Ende des Kochens hinzufügt. 

Doch genug geredet. Jetzt geht’s zur Praxis über. Hier sind ein paar leckere Rezepte, in denen wir Coconut Aminos und / oder Coconut Nectar von Coconut Secret genutzt haben: 

Asiatischer Paleo Rindertopf

Blumenkohl Bratreis (kommt bald)

Süß Saure Hähnchenpfanne (kommt bald) 

 

Die Coconut Aminos gibt es in zwei Größen: 

Kokosnuss Aminos von Coconut Secret - Kleine Flasche mit 237 ml  

Kokosnuss Aminos von Coconut Secret - Große Flasche mit 500 ml

Kokosnuss Aminos gibt es auch in zwei weiteren Geschmacksrichtungen, perfekt für Asiatische Paleo Küche:

Coconut Aminos Knoblauch 296 ml 

Coconut Aminos Teriyaki Sauce 296 ml

Und es gibt noch Essig und Nectar von Coconut Secret: 

Coconut Secret - Kokosnuss Essig in 375 ml  

Coconut Nectar (zum Süßen) haben wir als 355ml Flasche 

 

(Quellen: www.coconut-secret.com , http://www.coconutresearchcenter.org/ )

 

 

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder